Siegerehrung Klasse Gleichmäßigkeit, von links Mario Helfrich, Matthias Knecht, Gerd Häfele, Ralf Kumpf

10. ADAC - Motorrad- und Quadslalom des    MSC Oftersheim e.V.1953 im ADAC erfolgreich durchgeführt!

 

Bereits zum 10. Mal organisierte der ADAC Ortsclub aus Oftersheim einen Motorrad – und Quadslalom in seiner Vereinsgeschichte.

Sportleiter Werner Schwarz hatte mit seinen Helfern einen rund 500 m langen Parcour nach dem Reglement des ADAC Nordbaden aufgebaut. Mit Pylonen wurde der Streckenverlauf auf dem Parkplatz der Fa. Harder + Partner im Industriegebiet Hockenheim – Talhaus vorgegeben.

Jürgen B. Harder unterstützt den MSC Oftersheim schon seit vielen Jahren indem er seinen Firmenparkplatz zur Verfügung stellt.

Der ADAC – Meisterschaftslauf 2018 des MSC Oftersheim fand bei optimalen Wetterbedingungen und einer gut präparierten Piste statt. Bereits wie im Vorjahr waren wiederum 40 Starter vor Ort, überwiegend aus dem Umkreis von 100 km, die sich im lizenzfreien Breitensport gegen die Konkurrenz messen wollten.

Sogar aus Österreich war ein Fahrer mit Transporter und Maschine angereist.

In den unterschiedlichen Hubraumklassen und Sonderwertungen wurden insgesamt 117 Starts absolviert.

Der Wettstreit um die begehrten Pokale bei der Siegerehrung forderte von so manchem Teilnehmer viel Geschick und Gefühl für seine Maschine. Jeder Teilnehmer musste die Slalomstrecke einmal als Probelauf und zwei Mal als Wertungslauf durchfahren, wobei der schnellste Probelauf zum Endergebnis herangezogen wurde.

 

Zuvor mussten aber alle Teilnehmer sich in die jeweilige Klasse im Nennbüro einschreiben und anschließend mit ihrem Motorrad oder Quad zur Technischen Abnahme vorfahren, ansonsten erfolgte kein Zugang zur Slalomstrecke. Die Teilnahme erfolgt auch nur mit optimaler Schutzausrüstung.

Mit laufendem Motor wird gestartet und das verschieben oder umwerfen eines Pylon auf der Strecke wird mit Zeitstrafen bedacht. Die Helfer des MSC Oftersheim waren auf dem Parcour als Sachrichter im Einsatz und mit dem Sportleiter und Zeitnahmeteam per Funk verbunden.

Der DRK – Ortsverband Oftersheim unter der Leitung von

Hans – Thomas Dilger und seinen Einsatzkräften , die mit einem Einsatzfahrzeug vor Ort waren, hatten immer den Blick auf den Parcour gerichtet um bei evtl. Stürzen sofort eingreifen zu können.

Die Freiwillige Feuerwehr Oftersheim, unter der Leitung von Kommandant Rüdiger Laser, rüstete den Parcour mit Feuerlöschern und Bindemittel aus.

 

Die „  MSC – Rennküche „  war natürlich auch dabei und verwöhnte die Teilnehmer, Zuschauer und Helfer in gewohnter Weise unter der Leitung von Michael Benz und Karlheinz Frei.

Die beiden Vorsitzenden Ralf Kumpf und Mario Helfrich freuten sich auch über einige Gäste bei dieser Veranstaltung. So konnten einige

Ehrenmitglieder des ADAC – Ortsclub begrüßt werden sowie der 1. Vorsitzende, Gerd Römpert und der Sportleiter Jürgen Römpert des befreundeten AMC Reilingen. Die beiden Vorsitzenden des Vereinskartell Oftersheim, Silvia Höfs und Detlef Bechtel, waren ebenso über die

Aktivitäten begeistert.

Die Organisatoren wurden auch sehr hilfreich unterstützt vom Beauftragten des ADAC Nordbaden, Hans W. Peter und seiner Gattin Monika sowie dem Zeitnahmeteam Sebastian T. und Linda Bott.

Auch der Sportleiter des ADAC Nordbaden , Jürgen Fabry, griff den Organisatoren mit seinen Mitarbeitern unter die Arme.

 

Übergeben werden.

Die Platzierungen im Einzelnen :

Klasse 1 ( bis 400 ccm ) : 1. Thomas Walz, 2. Joey Blösch, 3. Gerd Häfele,

4. Patrick Walz, 5. Martin Löffelmann

Klasse 2 ( ab 401 ccm bis 749 ccm ) : 1. Hans Ellmaurer, 2. Birger Gernet,

3. Andreas Sailer, 4. Matthias Stumme, 5. Manfred Eggert

Klasse 3 ( ab 750 ccm ) :  1. Christian Galehr ( Österreich ),

2. Christian Brandt, 3. Florian Fassnacht, 4. Jürgen Sommer,

5. Markus Winkler.

 

In dieser Klasse wurde um den Preis der Gemeinde Oftersheim gefahren. Bürgermeister Jens Geiß stellte hierzu die Pokale zur Verfügung.

Klasse 4 ( Supermoto ) :  1. Peter Lengler

Klasse 6 ( Quad ) :  1. Nico Walter, 2. Jochen Kolb, 3. Florian Häcker,

4. Christian Ambrosio, 5. Björn Voigt.

Klasse 10 ( Veteranen bis 1985 ) : 1. Hans W. Peter

Klasse 7 ( Gleichmäßigkeit ) : 1. Gerd Häfele, 2. Matthias Knecht,

3. Manfred Eggert, 4. Jochen Schiller ( MSC Oftersheim ), 5. Jochen Kolb.

Klasse 12 ( Tagesschnellster Solo ) : 1. Christian Galehr ( Österreich )

Klasse 13 ( Tagesschnellster Quad ) : 1. Nico Walter

Damenpokal : Nicole Walz

Markenpokale : Suzuki – Birger Gernet, Honda – Christian Brandt,

Yamaha – Jochen Schiller,

Altersklasse ab 60 Jahre : Manfred Eggert

 

Mit der Siegerehrung ging ein toller, ereignisreicher Tag zu Ende der allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet hat und der Vorsitzende Ralf Kumpf wünschte allen einen guten, unfallfreien Nachhauseweg.

Der Dank der Vorstandschaft gilt ganz besonders den Helfern die für den reibungslosen Auf – und Abbau in der Küche und auf dem Parcour sorgten sowie den Sponsoren ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

 

                                                                                                                                                                                                                                      Ralf Kumpf

Luca Hoffner ( Yamaha ) am Start
Christian Galehr ( Yamaha ) aus Österreich auf dem Parcour
Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Oftersheim